Den Verbrauch sinken seh'n - Fahr Hundertzehn!

Yes, you can! - So oder so ähnlich hätte ein bekannter US-Präsident es gesagt. Aber der braucht sich nicht ums Sprit sparen zu kümmern. Unsereins schon eher. Es gibt natürlich verschiedene Situationen, und in fast allen kann man Sprit sparen. Obiger Leitsatz gilt für längere Autobahnfahrten.

Der Unterschied zwischen 130 und 110 macht eine Menge aus, vor allem eine Menge Sprit. Das gilt für neue Fahrzeuge genau wie für ältere. Aber es gibt ja noch ein Leben abseits der Autobahn, und auch dort kann man spritsparend fahren. Anfahren muss man nicht mit einer Drehzahl von 3000 Umdrehungen, da reichen auch 1000 oder 1500. Und dann zügig hochschalten.

Den 1. Gang natürlich nur zum Anfahren nehmen. 10 km/h, 2. Gang. Den dritten dann bei 20 oder 30, vierzig im vierten und so weiter. In einer 30-Zone kann man auch ruhig mal im 4. Gang rollen lassen. Letzteres schont nicht nur Motor und Spritrechnung, sondern auch die Gemüter der Anwohner. Sicher klingt ein kaputter Auspuff erst ab 4000 Umdrehungen richtig fetzig, aber die Leute gucken nicht, weil sie es cool finden, sondern weil sie sich ihren Teil dazu denken.

Aber was ist mit dem Überholvorgang? Da muss man doch runter schalten und drauf treten? - Richtig. Das ist tatsächlich eine der wenigen Situationen, in welcher der noble Gedanke des Spritsparens nichts verloren hat. Aber man kann sich ja auch einfach mal zurück fallen lassen, den Abstand erhöhen, und schon nervt der Vordermann in seinem anscheinenden Rentnerfahrzeug nicht mehr. Und mehr von der Natur sieht man auch. Sollte man Wert darauf legen, dass man, bzw. das Auto, von möglichst vielen Leuten gesehen wird, so haben die Passanten länger was zum Gucken. Frei nach dem Satz: "Wer langsam fährt, wird länger gesehen". Blitzer hingegen sehen einen auch bei höherer Geschwindigkeit bestens.

In diesem Sinne: Einfach mal die Kupplung treten und das Gas los lassen, und anschließend auf Tankwacht.de sehen, wie sich der Verbrauch verringert!

wolfi64
9 Benutzer fanden diesen Tipp hilfreich.

Dieser Artikel wurde von wolfi64 am 27.04.2012 geschrieben.

wolfi64 heißt eigentlich Martin und kommt aus Gifhorn.
Er ist Tankwacht am 09.10.2011 beigetreten. Sein primäres Fahrzeug ist sein Passat Variant.

Anmelden

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Ein kostenloses Konto erstellen

Nach einem Fahrzeug suchen

 
Erh�ltlich im App Store

Aktuell bei Tankwacht

  • Winny112 hat seinen Auris Hybrid betankt. (5,03l/100km)

    2017-05-29 15:26:37
  • Lisa143 hat ihren Lisa Mini betankt.

    2017-05-29 15:17:20
  • Danielo hat sein Fahrzeug betankt.

    2017-05-29 14:57:49
  • sipp01 hat seinen Sipp betankt. (5,52l/100km)

    2017-05-29 14:57:36
  • Wowa53 hat sein Fahrzeug betankt.

    2017-05-29 14:47:42
  • Timmermanns hat seine bisher beste Betankung mit seinem RT 600 erreicht. (3,93l/100km)

    2017-05-29 14:37:24
  • Teppi hat seinen WTeppi betankt. (7,27l/100km)

    2017-05-29 14:34:54
  • eXac90 hat sein Fahrzeug betankt.

    2017-05-29 14:33:54
  • Weber hat seinen Tiguan 2016 betankt. (7,93l/100km)

    2017-05-29 13:44:14
  • Timokraft hat sein Fahrzeug betankt.

    2017-05-29 13:31:59
  • GHunold hat seinen Mein Allroad betankt. (6,74l/100km)

    2017-05-29 13:24:55
  • FordBMax hat seinen FordBMax betankt. (6,26l/100km)

    2017-05-29 13:18:17